ARD-Talk

Messerattacke – Bürgermeister von Altena bei „Maischberger“

Der Messerangriff auf den Altenaer Bürgermeister Andreas Hollstein schockt die Republik. ARD-Talkerin Sandra Maischberger reagiert.

Motiv des Messerattentäters in Altena wohl Fremdenfeindlichkeit

Der Bürgermeister der nordrhein-westfälischen Kleinstadt Altena Andreas Hollstein (CDU) ist bei einem offenbar ausländerfeindlichen Angriff verletzt worden. Hollstein war nach Angaben der Staats...

Beschreibung anzeigen

Berlin.  Eigentlich sollte es an diesem Mittwochabend in der ARD-Talkrunde „Maischberger“ darum gehen, die Möglichkeit einer neuen großen Koalition in Berlin auszuloten. Doch der Angriff auf den Bürgermeister des sauerländischen Städtchens Altena ließ die Macher der Sendung umdisponieren.

„Aus aktuellem Anlass ändern wir unser heutiges Thema“, ließ die Redaktion am Mittwochmorgen wissen. Nun steht die Sendung unter dem Titel „Die Messerattacke von Altena: Verroht unsere Gesellschaft?“

Auch AfD-Frontfrau Alice Weidel diskutiert mit

Mit dabei ist auch der Betroffene selbst: Andreas Hollstein (CDU), Bürgermeister von Altena. Er war am Montag von einem Mann in einer Imbissstube mit einem Messer angegriffen worden, er trug eine Schnittwunde am Hals davon. Der Täter soll aus fremdenfeindlichen Motiven gehandelt haben. Hollstein hatte sich für die Aufnahme von Flüchtlingen in der Stadt eingesetzt.

Neben Hollstein sind ab 22.45 Uhr bei Sandra Maischberger Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD), die AfD-Fraktionschefin im Bundestag, Alice Weidel, der Kriminologe Christian Pfeiffer sowie der Journalist Jan Fleischhauer zu Gast. (W.B.)