Vox-Show

„Höhle der Löwen“: Diese Gründer machen jeden zum Künstler

In der „Höhle der Löwen“ machten zwei Berliner die Löwen zu Künstlern. Die Gründer stellten ihr Start-up „ArtNight“ vor – mit Erfolg.

Aimie-Sarah Henze und David Neisinger präsentierten ihr Start-up „ArtNight“ in „Die Höhle der Löwen“.

Aimie-Sarah Henze und David Neisinger präsentierten ihr Start-up „ArtNight“ in „Die Höhle der Löwen“.

Foto: VOX / Bernd-Michael Maurer

Berlin.  Sie wollen die Menschen an die Pinsel bringen: In „Die Höhle der Löwen“ stellten die Gründer Aimie-Sarah Henze (28) und David Neisinger (29) am Dienstag ihr Unternehmen „ArtNight“ vor. Mit ihrer Firma organisieren die Berliner Mal-Workshops in Bars und Restaurants, bei denen Kunden unter Anleitung lokaler Künstler ihr eigenes Kunstwerk gestalten. Ein ähnliches Konzept kennen die beiden aus den USA. Dort sind solche Workshops sehr begehrt. Und die beiden sehen auch in Deutschland und Europa dafür einen großen Markt.

Erst vor wenigen Monaten ist „ArtNight“ gestartet und schon jetzt läuft es gut für die Gründer. Die Umsätze steigen – für 2017 peilen sie eine Million Umsatz an, 2018 bereits fünf Millionen. Aber rechtfertigt das eine Firmenbewertung von 1,5 Millionen Euro? Die Unternehmer finden ihre Bewertung „fair“, auch wenn Carsten Maschmeyer noch nicht überzeugt wirkte.

Workshops in vielen Städten

Aber letztendlich war es auch egal, was Maschmeyer von der Idee und der Bewertung hielt. Ein anderer Löwe sah großes Potenzial in der Idee – ohne Wenn und Aber. „Freunde, ich möchte das hier abkürzen“, begann Gast-Löwe Kofler. Ihm gefalle „ArtNight“ wahnsinnig gut und er wolle einsteigen. „Ich akzeptiere eure Bedingungen – fertig“, sagte er.

Einen Deal wollte sich allerdings auch Frank Thelen nicht entgehen lassen. Er wollte die benötigten 150.000 Euro allerdings für 20 statt zehn Prozent der Anteile investieren. Die Gründer entschieden sich nach kurzer Beratung allerdings für das Angebot von Kofler. Begründung: Er habe ihr Projekt von Anfang an verstanden.

Seit dem Besuch der Gründer in der „Höhle der Löwen“ scheint sich einiges getan zu haben. In der Show berichteten sie noch von ihren derzeitigen Event-Standorten: München, Hamburg, Leipzig und Berlin. Ein Blick auf artnight.com zeigt allerdings, dass die Mal-Workshops mittlerweile auch in zahlreichen anderen deutschen Städten vertreten sind.

"Die Höhle der Löwen": Das sind die Juroren