Schauspielerin

Almila Bagriacik spielt neue Ermittlerin im Kieler „Tatort“

Tatort-Kommissar Klaus Borowski hat eine neue Kollegin an seiner Seite. Almila Bagriacik steht bereits nächste Woche vor der Kamera.

Almila Bagriacik bei der Premierenfeier von „Mitten in Deutschland: NSU“. In der Spielfilmtrilogie spielte sie Semiya Simsek. Nun hat sie eine neue Hauptrolle ergattert.

Almila Bagriacik bei der Premierenfeier von „Mitten in Deutschland: NSU“. In der Spielfilmtrilogie spielte sie Semiya Simsek. Nun hat sie eine neue Hauptrolle ergattert.

Foto: imago stock&people / imago/Eibner

Hamburg.  Die 26-jährige Schauspielerin Almila Bagriacik spielt die neue Ermittlerin Mila Sahin an der Seite von Klaus Borowski (Axel Milberg) im Kieler „Tatort“. Sie folgt auf Sibel Kekilli, die den „Tatort“ auf eigenen Wunsch verlassen hat, teilte der Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Sonntag in Kiel mit.

Das neue Duo werde am Dienstag (27.6.) für den Fall „Borowski und das Haus der Geister“ mit den Dreharbeiten beginnen. Bagriacik, in Ankara geboren und in Berlin aufgewachsen, stand erstmals in dem vielfach ausgezeichneten Drama „Die Fremde“ (2010) vor der Kamera. Sie wurde unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis 2017 für die Hauptrolle der Semiya Simsek in der ARD-Spielfilmtrilogie über die NSU-Morde ausgezeichnet. Aktuell ist sie in der Serie „4 Blocks“ zu sehen. (dpa/jei)