TV-Show

Florian Wess erteilt "Honey" beim "Promi Dinner" Hausverbot

Beim „Dschungel-Spezial“ von „Das perfekte Promi Dinner“ treten am Sonntag auch „Honey“ und Florian Wess an. Dabei kommt es zum Eklat.

Florian Wess, Nicole Mieth, Markus Majowski, Gina-Lisa Lohfink und Alexander „Honey“ Keen (v.l.) treten bei „Das perfekte Promi Dinner – Dschungel-Spezial“ an.

Florian Wess, Nicole Mieth, Markus Majowski, Gina-Lisa Lohfink und Alexander „Honey“ Keen (v.l.) treten bei „Das perfekte Promi Dinner – Dschungel-Spezial“ an.

Foto: VOX / Bernd-Michael Maurer

Berlin.  Im diesjährigen Dschungelcamp konnten sich Florian "High Class" Wess und Alexander "Honey" Keen so gar nicht leiden. Immer wieder kam es zu Zickereien. Das ist auch nach dem Ende der Show nicht anders. Dumm nur, dass die beiden noch zusammen beim "Perfekten Promi Dinner – Dschungel-Spezial" antreten mussten. Dort kam es zu einem Eklat.

Am Sonntag wird die erste Folge der Spezial-Sendung auf Vox zu sehen sein. Mit dabei: Gina-Lisa Lohfink, Markus Majowski, Nicole Mieth, Florian Wess und "Honey". Doch letzterer war nicht bei allen Gastgebern erwünscht – ganz im Gegenteil. Florian Wess und Gina-Lisa, die am letzten Dinner-Abend gemeinsam kochten, schlossen Honey von ihrem Essen aus.

Gina-Lisa Lohfink findet "Honey" arrogant

Der "Honey-Bann" hatte natürlich einen Grund. Wie Vox vorab bekanntgab, fühlte sich Florian von dem Model mies behandelt. Denn am Vorabend, als alle bei "Honey" zu Gast waren, sei "etwas Krasses" vorgefallen, wie Florian sich empörte. "Gina-Lisa hatte ihre Visagistin dabei und Honey hat sie wie einen Menschen zweiter Klasse behandelt. Sie ist daraufhin in Tränen ausgebrochen und deswegen kommt er heute nicht in unser Haus", begründete er seine Entscheidung.

Gina-Lisa stand dabei voll hinter ihrem besten Freund. "Florian und Danielle sind wie meine Familie. Wenn man denen weh tut, ist es das Schlimmste für mich", sagte die Ex-Dschungelcamperin. Ihr Urteil: "Honey" werde immer arroganter. "Honey" hingegen sah seinen Ausschluss als "die schlechteste PR-Aktion 2017" an.

Ob sich die einstigen Dschungel-Kandidaten doch noch zusammenraufen können, wird sich am Sonntag (Vox, 20.15 Uhr) zeigen. (jei)

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.