Dschungelcamp

Jens Büchner aus „Goodbye Deutschland“ sagt Dschungel Hallo

Mit Tapetenwechsel hat er Erfahrung. Jetzt geht es für Kult-Auswanderer und Schlagersänger Jens Büchner offenbar ins Dschungelcamp.

Jens Büchner im Juni bei einem Auftritt in Oberhausen. Anfang 2017 singt er im Dschungelcamp für Schlangen und Spinnen.

Jens Büchner im Juni bei einem Auftritt in Oberhausen. Anfang 2017 singt er im Dschungelcamp für Schlangen und Spinnen.

Foto: imago stock&people / imago/biky

Und der nächste Name, auf den sich die Zuschauer in Deutschland und die Schlangen und Maden in Australien einstellen können. Auch „Goodbye Deutschland“-Auswanderer und Malle-Schlagersänger Jens Büchner zieht nach Informationen der „Bild“-Zeitung ins Dschungelcamp von RTL.

Ganz überraschend kommt das zumindest für seine Fans nicht. Der 47-Jährige hatte schon häufiger davon gesprochen und sich RTL damit fast aufgedrängt. Peinlichkeiten sind ihm nicht fremd: Bei seinen zahlreichen amourösen Abenteuern, seinen Erfolgen und Pleiten in Mallorca war die Vox-Kamera hautnah dabei. 2010 ist der etwas chaotische Finanzwirt von Sachsen-Anhalt auf die Ferieninsel gezogen – und zu einem der Lieblinge von Fans der „Goodbye Deutschland“-Reihe geworden. Singend steht Malle-Jens auch immer wieder auf deutschen Bühnen.

Büchner ist seit dem Frühjahr Vater

Vielleicht treibt ihn im RTL-Dschungel aber die Sehnsucht nach seiner Frau und den kleinen Zwillingen zum Ruf „Ich bin ein Star, holt mich hier raus“. Im Frühjahr sind er und Daniela Karabas Eltern eines Jungen und eines Mädchens geworden. Die Zuschauer wurden Zeugen von Momenten großer Sorge: Die Babys waren per Not-Kaiserschnitt zwei Monate zu früh zur Welt gekommen, die Lungen arbeiteten nicht richtig. Das Baby-Drama im Krankenhaus von Palma nahm breiten Raum ein in „Goodbye Deutschland“.

Zuletzt hatte Büchner als „Arme Sau“ von sich reden gemacht. Er hat eine Schmuckkollektion mit dem Namen herausgebracht. Aufschrift: „Pleite aber sexy“. Der Dschungelbesuch soll ihm laut „Bild“-Bericht eine fünfstellige Summe einbringen.

Sechs Kandidaten waren bekannt

Bereits öffentlich geworden waren die Namen sechs anderer Dschungel-Kandidaten. Zuletzt war Thomas „Icke“ Häßler in den Kreis der Dschungelbewohner aufgerückt. Vor ihm waren bereits Gina-Lisa Lohfink, Marc Terenzi, Florian Wess, Alexander „Honey“ Keen und Sarah Joelle Jahnel genannt worden. RTL kommentiert die Namen nicht, mit denen die „Bild“ in der Vergangenheit aber immer richtig lag. (law)