ZDF-Sendung

Markus Lanz würdigt Ende 2016 verstorbene Prominente

2016 mussten wir uns von vielen Stars verabschieden. Das ZDF widmet den Verstorbenen eine eigene Sendung. Moderieren soll Markus Lanz.

Markus Lanz wird neben dem ZDF-Jahresrückblick auch eine Sendung über Prominente moderieren, die in diesem Jahr gestorben sind.

Markus Lanz wird neben dem ZDF-Jahresrückblick auch eine Sendung über Prominente moderieren, die in diesem Jahr gestorben sind.

Foto: Dominik Bindl / Getty Images

Berlin.  Ungewöhnlicher Einsatz für Markus Lanz (47) zum Jahresende: Dann wird der ZDF-Moderator eine Sendung präsentieren, in der 2016 gestorbene Stars gewürdigt werden sollen. Das teilte der Mainzer Sender am Donnerstag mit. Es gehe zum Beispiel um Götz George, Wolfgang Rademann, Hans Dietrich Genscher, Guido Westerwelle, Roger Cicero, Muhammad Ali, Prince, David Bowie und Bud Spencer.

„Sie werden in Zitaten, Filmen, ihren Werken und im gesellschaftlichen Diskurs noch lange präsent sein – und deshalb gebührt ihnen eine Verneigung in dem Medium, das sie über Jahre begleitet hat“, heißt es seitens des ZDF. Ein Sendetitel wurde noch nicht genannt.

Lanz werde außerdem den Jahresrückblick „Menschen 2016“ moderieren. Seine Rückkehr aus der Sommerpause mit dem Talk „Markus Lanz“ ist für den 23. August vorgesehen. Die letzte Ausgabe vor den Ferien war am Mittwoch. (dpa/cho)