Abschiedsspecial

„Zimmer frei!“ feiert Abschied mit Sondersendung im WDR

Seit 20 Jahren suchen Christine Westermann und Götz Alsmann in „Zimmer frei!“ passende Mitbewohner – am 25. September zum letzten Mal.

Gemeinsam essen, gemeinsam musizieren und gemeinsam verrückte Spiele spielen – mit diesem Casting-Konzept für die Fernseh-WG wurde „Zimmer frei!“ mit Götz Alsmann und Christine Westermann zur Kultsendung.

Gemeinsam essen, gemeinsam musizieren und gemeinsam verrückte Spiele spielen – mit diesem Casting-Konzept für die Fernseh-WG wurde „Zimmer frei!“ mit Götz Alsmann und Christine Westermann zur Kultsendung.

Foto: imago stock&people / imago/Horst Galuschka

Köln.  Die letzte Ausgabe von „Zimmer frei!“ mit Christine Westermann und Götz Alsmann läuft am 25. September. Ab 22.15 startet dann im WDR-Fernsehen ein großes Abschiedsspecial. Zum krönenden Abschluss ist diesmal gleich ein ganzer Reigen von Gästen dabei, unter anderem Thomas Hermanns, Guido Maria Kretschmer, Mariele Millowitsch, Armin Rohde, Mary Roos, Oliver Welke und Anne Will.

„Sie alle werden knifflige Bilderrätsel lösen und sich von Götz Alsmann zu skurrilen Aktionen verführen lassen“, kündigte der WDR am Dienstag in Köln an. In der zweistündigen Sendung werde auch mancher Schatz aus der 20-jährigen Geschichte von „Zimmer frei!“ gehoben.

„Ich werde euch beide immer lieben“

Christine Westermann versicherte, sie werde die Sendung und natürlich Götz Alsmann vermissen: „In der Kathedrale meines Herzens wird immer eine Kerze für ihn brennen.“ Der Musikprofessor aus Münster gab das Kompliment mit den Worten zurück: „,Zimmer frei!’ und Christine – ich werde euch beide immer lieben!“

Bevor es soweit ist, gibt es von Ende August bis Mitte September noch vier neue reguläre „Zimmer frei!“-Folgen mit den Gästen Richy Müller, Ross Antony, Axel Prahl und Thomas Gottschalk. Die erste Ausgabe von „Zimmer frei!“ wurde im Juli 1996 gezeigt. (dpa)