Euro 2016

Petition fordert Neumann als Kommentatorin im EM-Finale

Für Claudia Neumann, die erste EM-Kommentatorin im TV, gab es viel Häme. Nun fordert eine Petition: mehr Neumann – vor allem im Finale.

Claudia Neumann ist Fußball-Kommentatorin beim ZDF.

Claudia Neumann ist Fußball-Kommentatorin beim ZDF.

Foto: Peter Kneffel / ZDF

Berlin.  Claudia Neumann hat bei ihrer EM-Premiere als ZDF-Kommentatorin einiges einstecken müssen. Im Internet hagelte es Häme und Beschimpfungen – vor allem von Seiten der Männer. Eine Frau als Fußball-Kommentatorin? Das war für viele zu viel der Gleichberechtigung. Manche können hingegen nicht genug von Neumann bekommen.

Nach Neumanns zweitem Einsatz beim Spiel Wales gegen Slowakei gab es dann zwar deutlich mehr positives Feedback in den sozialen Netzwerken. Dennoch fordert eine Petition nun, die Kommentatorin als Zeichen der Gleichberechtigung beim EM-Finale einzusetzen.

„Eine Frage von Kompetenz“

„Im Jahr 2016 darf es auch bei einer Fußball-EM der Herren keinen Platz für Chauvinismus und Sexismus geben“, schreiben die Initiatoren der Petition auf change.org. Ein Fußballspiel zu kommentieren, sei „keine Frage des Geschlechts, sondern eine Frage von Kompetenz“.

Kleiner Haken an der Sache: Die Übertragung des Finales liegt bei der ARD. Claudia Neumann gehört jedoch zum Kommentatoren-Team des ZDF. Das wissen auch die Initiatoren. Dennoch sind sie überzeugt, dass ARD und ZDF „mit der Kommentierung des EM Finales durch Claudia Neumann die Möglichkeit“ hätten, ein Zeichen für die Gleichberechtigung zu setzen. Bislang haben etwa 26.200 Menschen die Petition unterzeichnet (Stand: Freitag, 14.30 Uhr).

Wenig Aussicht auf Erfolg

Auf Nachfrage unserer Redaktion teilte ein Sendersprecher des ZDF mit: „Uns freut natürlich, dass Claudia Neumann jetzt auch viel positive Unterstützung erfährt.“ Chancen auf Erfolg dürfte die Petition dennoch kaum haben, wie das weitere Statement des Senders erahnen lässt. Man freue sich außerdem, dass, wie zwischen ARD und ZDF koordiniert, der „geschätzte NDR-Kollege Gerd Gottlob am 10. Juni das EM-Endspiel live kommentieren wird – sein erstes Finale am Mikrofon“.