TV-Serie

Letzter Drehtag: Vincent Krüger steigt bei GZSZ aus

Abschied von GZSZ: Mehr als fünf Jahre lang war er als Vince Köpke in der RTL-Serie zu sehen. Nun muss Vincent Krüger Abschied nehmen.

Vincent Krüger spielte fünfeinhalb Jahre lang Vince Köpke in der RTL-Serie GZSZ.

Vincent Krüger spielte fünfeinhalb Jahre lang Vince Köpke in der RTL-Serie GZSZ.

Foto: Rolf Baumgartner / RTL

Berlin.  Über einen möglichen Ausstieg bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist lange spekuliert worden. Nun ist es offiziell: Vincent Krüger verlässt die RTL-Serie.

Fünfeinhalb Jahre stand Krüger als Leon Morenos (Daniel Fehlow) Sohn Vince Köpke vor der Kamera. Nun hat er seinen letzten Drehtag am GZSZ-Set in Babelsberg.

Einen Serien-Tod stirbt der Schauspieler nicht, wie RTL auf Anfrage unserer Redaktion bekannt gab. Deshalb ist ein Comeback nicht gänzlich ausgeschlossen. „Sag niemals nie“, sagte der Schauspieler dem Sender zu einer möglichen Rückkehr.

Krüger plant Film-Projekt mit einem GZSZ-Kollegen

Nach seiner Zeit bei GZSZ wird der 25-Jährige als nächstes in dem Film „Trieb“, an der Seite seines Schauspielkollegen Eric Stehfest mitspielen. Geplant sei ein 60-minütiger TV- oder Kinofilm, wie Stehfest auf seiner Facebook-Seite auf Nachfrage eines Fans verkündete.

Auf dem Fernsehbildschirm bleibt Krüger den Zuschauern aber zunächst noch ein wenig erhalten. Noch bis zum 7. September ist er als Vince Köpke zu sehen. In Folge 6080 hat er dann seinen letzten Auftritt.

GZSZ ist die erfolgreichste tägliche Serie in Deutschland. Erst am 18. Mai feierte sie mit der 6000. Folge ihr Jubiläum.