TV-Serie

Melissa McCarthy spielt doch bei „Gilmore Girls“-Revival mit

Es war ein langes Hin und Her, aber nun steht fest: Köchin Sookie alias Melissa McCarthy ist doch bei den neuen Folgen der Serie dabei.

Was wäre die Serie „Gilmore Girls“ ohne Köchin Sookie (Melissa McCarthy)?

Was wäre die Serie „Gilmore Girls“ ohne Köchin Sookie (Melissa McCarthy)?

Foto: Will Oliver / dpa

Los Angeles.  Für die Fans von „Gilmore Girls“ ist es die Nachricht, auf die sie insgeheim weiterhin gehofft hatten: Melissa McCarthy (45) wird nun doch beim Revival der beliebten US-Serie in ihrer Rolle als Köchin Sookie dabei sein. Das gab die Schauspielerin am Donnerstag (Ortszeit) in der Talkshow von Ellen DeGeneres bekannt.

„Gerade vor eineinhalb Stunden haben wir ausgeknobelt, dass ich mit dabei bin! Und ich bin so aufgeregt!“, sagte die 45-Jährige. Die TV-Serie habe ihr „sehr am Herzen gelegen“, aber es habe große Terminschwierigkeiten gegeben, sagte McCarthy. Die Produzenten würden sie nun „hineinzwängen“ und sie sei sehr glücklich darüber.

Vier neue Folgen auf Netflix

Die Erfinderin und Produzentin der Serie, Amy Sherman-Palladino, hatte Anfang Februar erzählt, McCarthy sei zu beschäftigt, um beim Comeback dabei zu sein. Die Schauspielerin selbst hatte damals auf Twitter geschrieben, niemand habe sie gebeten, nach Stars Hollow zurückzukehren. „Gilmore Girls“ spielte in diesem fiktionalen Ort im US-Bundesstaat Connecticut.

Die für ihre schnellen und witzigen Dialoge bekannte Serie lief von 2000 bis 2007 in den USA, später auch in Deutschland. McCarthy hatte als Sookie St. James vor der Kamera gestanden – die beste Freundin der Hauptfigur Lorelai Gilmore, die von Lauren Graham (49) gespielt wurde. Im Streamingdienst Netflix soll es nun vier neue Folgen à 90 Minuten geben. (dpa)