Senderchef

Krupp wird neuer Intendant des Hessischen Rundfunks

Ein Urgestein des Hessischen Rundfunks wird neuer Senderchef: Manfred Krupp beerbt im März den langjährigen Intendanten Helmut Reitze.

Manfred Krupp, bislang stellvertretender Intendant und Fernsehdirektor des Hessischen Rundfunks, wird ab 1. März neuer Senderchef beim HR.

Manfred Krupp, bislang stellvertretender Intendant und Fernsehdirektor des Hessischen Rundfunks, wird ab 1. März neuer Senderchef beim HR.

Foto: Arne Dedert / dpa

Frankfurt a.M..  Der Rundfunkrat des Hessischen Rundfunks (HR) hat Manfred Krupp (59) zum neuen Intendanten des Senders gewählt. 21 der 30 anwesenden Rundfundratsmitglieder stimmten am Freitag für Krupp, es gab neun Gegenstimmen, wie der Sender am Freitag in Frankfurt am Main mitteilte. Der bisherige HR-Fernsehdirektor und Vize-Intendant war einziger Kandidat für den Posten.

Die Findungskommission des Rundfunkrats hatte Krupp vorgeschlagen. Er löst den langjährigen Senderchef Helmut Reitze (63) ab, der im vergangenen Jahr aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt angekündigt hatte. Krupp tritt sein neues Amt am 1. März an.

Krupp arbeitet seit mehr als 30 Jahren für den Hessischen Rundfunk. Er war unter anderem als Fernsehredakteur und landespolitischer Korrespondent tätig. 2001 stieg er zum Chefredakteur Fernsehen auf, 2005 zum Fernsehdirektor. (epd)