Model-Show

„Germany’s next Topmodel“-Kandidatin (18) ist bereits Mutter

Heidi Klum geht wieder auf die Suche nach „Germany’s next Topmodel“. Eine Kandidatin sorgt schon vor dem Staffelstart für Aufsehen.

Die elfte Staffel von „Germany's next Topmodel – by Heidi Klum“ startet am Donnerstag auf ProSieben. Kandidatin Saskia wurde bereits mit 16 Jahren Mutter eines Sohnes.

Die elfte Staffel von „Germany's next Topmodel – by Heidi Klum“ startet am Donnerstag auf ProSieben. Kandidatin Saskia wurde bereits mit 16 Jahren Mutter eines Sohnes.

Foto: ProSieben / Claudia Hofmair / ProSieben/ Claudia Hofmair

Berlin.  Am Donnerstag startet die mittlerweile elfte Staffel von „Germany’s next Topmodel“ (GNTM). Heidi Klum, Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sitzen dieses Jahr in der Jury und müssen über die Modelqualitäten der Mädchen entscheiden. Eine Kandidatin sorgt schon vor dem offiziellen Start der Sendung im TV für Schlagzeilen: Saskia ist 18 Jahre alt und bereits Mutter eines Kleinkindes.

In ihrem Vorstellungsvideo auf „ProSieben.de“ spricht die Hannoveranerin ganz offen über ihr junges Mutterglück. Bereits mit 16 Jahren bracht sie ihren Sohn zur Welt. Das Pikante daran: Saskia wusste bis zwei Stunden vor der Geburt nicht, dass sie überhaupt schwanger ist. Damals kam sie mit starken Bauchschmerzen in ein Krankenhaus. Dort wurde die Schwangerschaft festgestellt, wenig später war das Baby da. „Es war erst einmal ein großer Schock, aber im Nachhinein war es echt schön. Mein Freund und ich freuen uns auch total, dass wir ihn haben“, sagte die 18-Jährige, die auch heute noch mit dem Kindsvater liiert ist.

Model-Kandidat von Schwangerschaft überrascht

Mit der Schwangerschaft hatte Saskia absolut nicht gerechnet. „Ich habe die Pille genommen und nie vergessen. Und ich habe auch meine Tage bekommen. Ich nahm zwar zu, aber das war für mich nicht ungewöhnlich“, sagte sie der „Bild“, immerhin hat sich auch schon einmal 20 Kilo mehr gewogen. Auch Bewegungen des Kindes hatte sie während der Schwangerschaft nicht gespürt. Völlig ungewöhnlich ist das nicht: Das Baby lag mit dem Rücken zur Bauchdecke gedreht.

Aktuell ist Saskia für ein Jahr zu Hause, um für ihren Sohn Ben dazusein. Ihre Familie unterstützt sie dabei. Bei GNTM wollte sich Saskia schon vor einigen Jahren bewerben, aber damals kam das Baby dazwischen. Heute fühlt sie sich besser auf das Abenteuer vorbereitet denn je. „Durch mein Kind bin ich ein bisschen erwachsener geworden und habe auch eine andere Perspektive, die Dinge zu sehen.“ Vor allem hätte sie kein Interesse an Zickereien. Das habe sie einfach nicht mehr nötig.