Soziale Netzwerke

ZDF-Moderatorin Dunja Hayali verordnet sich Facebook-Pause

Dunja Hayali ist für ihr engagiertes Auftreten auf Facebook bekannt. Jetzt will sich die ZDF-Moderatorin erstmal eine Auszeit nehmen.

Für ihre Haltung wurde Dunja Hayali auf Facebook immer wieder mit Hetzkommentaren überzogen.

Für ihre Haltung wurde Dunja Hayali auf Facebook immer wieder mit Hetzkommentaren überzogen.

Foto: imago stock&people / imago/Hartenfelser

Berlin.  ZDF-Moderatorin Dunja Hayali hat sich eine Facebook-Pause verordnet. Sie werde sich bis zu drei Wochen zurückziehen, um sich ihren „realen sozialen Netzwerken“ zu widmen, schreibt Hayali auf ihrer Facebook-Seite. Diese habe sie zuletzt vernachlässigt, weil sie täglich mehrere Stunden auf Facebook verbracht habe.

In ihrem Posting dankte sie ihren Followern für „die interessanten Einblicke, Diskussionen, Meinungsverschiedenheiten, aber auch für das Vertrauen und den Austausch“. Auch für die, die sie in Postings beleidigten, hatte sie eine Nachricht: „Wer meint mich und zunehmend andere User beleidigen zu müssen, wer hier seinen Haß und Frust abläßt, der kann doch bitte gerne freiwillig gehen.“ Ihre Seite sei schließlich keine Zwangsveranstaltung.

„Man stumpft nicht ab“

Hayali war auf Facebook wegen ihrer Haltung unter anderem in der Flüchtlingsdebatte immer wieder angefeindet worden. Trotzdem hatte sie sich an der Diskussion stark beteiligt. Selbst auf beleidigende Beiträge war sie eingegangen.

„Nein, man stumpft nicht ab. Im Gegenteil“, hatte die Moderatorin des ZDF-Morgenmagazins im Dezember geschrieben. Zuvor war sie nach einem Auftritt bei „Hart aber Fair“ zum Thema „Wutbürger“ mit rassistischen Reaktionen überzogen worden war. (sah)