NDR-Sendung

Kai Pflaume wird in neuer Show zum Ein-Mann-Trödeltrupp

Der NDR plant eine neue Sendung zu wertvollem Antiquariat. Der Moderator Kai Pflaume fiebert dabei einem prominenten Fernseh-Koch nach.

Von Aaron Clamann
Moderator Kai Pflaume hilft Zuschauern bald beim Verkauf von alten Schätzen.

Moderator Kai Pflaume hilft Zuschauern bald beim Verkauf von alten Schätzen.

Foto: Uli Deck / dpa

Berlin.  Der Norddeutsche Rundfunk arbeitet an einer Sendung, in der Zuschauer ihrer Meinung nach wertvolle Schätze aus dem Keller oder vom Dachboden präsentieren. Experten sollen dann den Wert der Gegenstände bewerten. Mit der Sendung mit dem Arbeitstitel „Angebot deines Lebens“ greift der NDR den Trend von Trödel-Shows im deutschen Fernsehen auf.

Im ZDF läuft seit einigen Jahren das erfolgreiche Format „Bares für Rares“, das vom TV-Koch Horst Lichter moderiert wird. Der prominente Schnurrbartträger betreut bei der ZDF-Sendung Zuschauer bei ihrem Anliegen möglichst viel Geld aus ihren Antiquitäten zu schlagen. Bei RTL II läuft ebenfalls seit Jahren die Sendung „Der Trödeltrupp“, in der erfahrene Händler und Ausmister die Hauptrolle spielen. Bei RTL II geht es aber stärker um die Entrümpelung und die Schatzsuche als den Verkauf der Möbel- und Schmuckstücke selbst.

Produktionsfirma sucht nach Teilnehmern

Für den NDR wird nun wohl Kai Pflaume zum Ein-Mann-Trödeltrupp. Das Medienmagazin DWDL berichtete zuerst über die Pläne. Die Produktionsfirma „UFA Show & Factual“ hat online bereits einen Aufruf an potenzielle Teilnehmer der Sendung veröffentlicht. Darin heißt es: „Für eine neue Sendung des NDR sind wir auf der Suche nach Menschen mit außergewöhnlichen Schätzen“. Das in der Anzeige beschriebene Sendekonzept erinnert sehr stark an die ZDF-Version des Trödel-Fernsehens. So spiele Kai Pflaume den Begleiter der Zuschauer und bereite diese auf die Verkaufverhandlungen mit professionellen Händlern vor.

Sollte die Sendung tatsächlich wie geplant auf Sendung gehen, wäre es die nächste Show für das Allround-Talent der Moderation. Kai Pflaume hatte für Sender der ARD bereits diverse Quiz- und Spiel-Shows moderiert und war zuletzt unter dem Titel „Wo bist du?“ auf Suche nach Vermissten gegangen.