TV-Sendung

Der Bachelor 2016 soll ein 30-jähriger Berliner sein

2016 begibt sich ein neuer Bachelor auf die Suche nach der Traumfrau. Die „Closer“ enthüllt jetzt, um wen es sich dabei handeln soll.

Von Janna Eiserbeck
Auch 2016 sucht ein Bachelor die große Liebe in der RTL-Kuppelshow.

Auch 2016 sucht ein Bachelor die große Liebe in der RTL-Kuppelshow.

Foto: RTL / Melanie Reisert / RTL

Berlin.  Ab Januar verteilt der Bachelor in der RTL-Kuppelshow wieder fleißig seine Rosen. 22 Damen gehen ins Rennen um den neuen Junggesellen. Das hat der Sender bereits verkündet. Wer allerdings der Bachelor sein wird, ist weiterhin ein gut gehütetes Geheimnis – fast. Die Zeitschrift „Closer“ vermutet in ihrer aktuellen Ausgabe, um welchen Herren es sich beim Bachelor 2016 handeln könnte. Leonard Ronald Werner Paul Freier soll der Name des Mannes sein, der den Frauen in der neuen Staffel den Kopf verdrehen könnte.

Leonard kommt aus Berlin, ist 30 Jahre alt und Versicherungsfachmann. Früher war er laut des Magazins allerdings Personal Trainer – genau wie sein Vorgänger Oliver Sanne. Außerdem ist der 30-Jährige nach Informationen der „Closer“ bereits Vater. Auch das kam schon einmal vor: der dritte Bachelor, Jan Kralitschka, hatte ebenfalls bereits Kinder.

Leonard wünscht sich eine Familie

Das Kind soll das Ein und Alles des vermeintlichen neuen Bachelors sein. Für eine neue Frau sei Leonard aber zu haben. Diese müsse das Kind in seinem Leben aber akzeptieren und bestenfalls selbst Nachwuchs wollen. „Er ist bereit für etwas Festes und wünscht sich eine neue kleine Familie“, zitiert das Magazin einen Bekannten des Berliners. Leonard sei jedoch nicht nur ein Familienmensch, er soll auch absolut sympathisch, nett und hilfsbereit sein. Das sagte eine Freundin des Bachelors in spe dem Online-Portal „Promiflash“.

Die Details zum neuen Rosenkavalier sind bislang noch rar – und so wird es erfahrungsgemäß auch bis kurz vor Sendungsstart bleiben. Lediglich die Kandidatinnen werden bereits einige Wochen im Voraus bekanntgegeben.