Erfolgsserie

US-Blogger deckt Fehler in einer Folge von „Friends“ auf

In einer „Friends“-Folge wird Jennifer Aniston von einer unbekannten Frau ersetzt. Niemand bemerkte den Anschlussfehler – bis jetzt.

Jennifer Aniston mit ihrem Mann Justin Theroux. Die Schauspielerin trat in der Serie „Friends“ als Rachel Green auf. In einer Folge mit ihr gibt es einen großen Fehler.

Jennifer Aniston mit ihrem Mann Justin Theroux. Die Schauspielerin trat in der Serie „Friends“ als Rachel Green auf. In einer Folge mit ihr gibt es einen großen Fehler.

Foto: Nina Prommer / dpa

Berlin.  236 Episoden, zehn Staffeln in zehn Jahren und Fans überall auf der Welt – „Friends“ gehört zu den erfolgreichsten Serien aller Zeiten.

Jetzt hat der US-Blogger Jordan D’Amico – mehr als eine Dekade nach der letzten „Friends“-Staffel – einen großen Fehler in einer der Folgen entdeckt. Während seiner Serienmarathons auf Netflix fiel ihm auf, dass in der neunten Staffel in Folge 15 namens „Hände hoch“ etwas nicht stimmt. Eine Frau, die definitiv nicht Jennifer Aniston ist, taucht in der Folge als Rachel Green auf.

Ganz am Anfang von „Hände hoch“ treffen sich Rachel Green (Jennifer Aniston), Joey Tribbiani (Matt LeBlanc) und Monica Geller (Courteney Cox) in Monicas Küche, um Joeys neueste Schauspielrolle zu diskutieren.

Und in dieser Szene entdeckte D’Amico etwas Überraschendes. Nach einem Schnitt steht links neben Joey nicht mehr Rachel, sondern eine unbekannte Person in einem komplett anderen Outfit. Das Double von Jennifer Aniston.

Die Erklärung dafür ist simpel. Oft nutzen Fernseh- und Filmproduktionen Doubles. Vor allem dann, wenn einzelne Szenen, in denen Protagonisten nur aus großer Entfernung oder schemenhaft zu sehen sind, neu gedreht werden müssen. Der Einsatz von Körperdoubles ist dann nämlich günstiger. (jha)