US-Sender

Neue Star-Trek-Serie läuft ab 2017 bei CBS

Das dürfte viele Star-Trek-Fans in Euphorie versetzen: Der Sender CBS hat für 2017 neue Folgen der Science-Fiction-Reihe angekündigt.

Ob das Raumschiff Enterprise bei der neuen Star-Strek-Serie eine Rolle spielt, ist bislang noch unklar.

Ob das Raumschiff Enterprise bei der neuen Star-Strek-Serie eine Rolle spielt, ist bislang noch unklar.

Foto: imago / BM

New York.  Die amerikanischen CBS Television Studios haben am Montag bekannt gegeben, eine neue Star-Trek-Serie von Januar 2017 an zu senden. Das teilte der Sender auf der offiziellen Internetseite der Reihe mit. Gerüchte hatte es bereits zuvor gegeben.

Die neue Serie sollen bislang unbekannte Charaktere einführen, die sich auf die Suche nach neuen unbekannten Welten und Zivilisationen machen, wie es bei CBS heißt. Details fehlen bislang. Weder steht ein Name der Serie fest noch, ob das berühmte Raumschiff Enterprise oder andere Elemente früherer Serien eine Rolle spielen soll.

Produzent war schon an Kinofilmen beteiligt

Die neuste Produktion der erstmals im Jahr 1966 gestarteten Reihe wird vom Filmproduzenten und Drehbuchautor Alex Kurtzman produziert. Er hat sich bereits im Star-Trek-Universum hervorgetan: So war er neben J.J. Abrams Mitproduzent des Star-Trek-Kinofilms aus dem Jahr 2009 und dem Nachfolger „Star Trek Into Darkness“ (2013). Kurtzman hat auch bereits Erfahrungen im Serienmachen gesammelt. Er hat die Serien „Sleepy Hollow“, „Scorpion“ und „Limitless“ verantwortet.

„Es gibt keinen besseren Zeitpunkt dafür, Star-Trek-Fans eine neue Serie zu präsentieren als zum 50-jährigen Jubiläum der Sendung“, sagte David Stapf, Präsident der CBS Television Studios. Vor mehr als zehn Jahren endete die letzte Fernsehserie mit dem Titel „Star Trek:Enterprise“, die insgesamt fünfte Serie im Star-Trek-Universum. Die noch namenlose neue Serie soll laut CBS in keiner Verbindung zum neuen Kinofilm stehen. Der deutsche Start des dritten Blockbusters „Star Trek Beyond“ ist für Juli 2016 geplant.

Die neue Star-Trek-Serie soll über den Pay-TV-Ableger von CBS laufen, auch im Internet soll sie über einen Stream verfügbar sein. Sie ist die erste Produktion, die in den USA exklusiv beim CBS-Dienst „All Access“ zu sehen sein wird. Wann und ob die Serie in Deutschland zu sehen sein wird, steht noch nicht fest. (ls)