Kindersendung

Teletubbies kommen schärfer denn je zurück

Die Kinderserie Teletubbies kommt mit neuen Folgen zurück ins Fernsehen. Tinky-Winky und Co. werden bald so klar wie nie zuvor erscheinen.

Die Teletubbies werden in 60 neuen Folgen ins Fernsehen zurückkehren.

Die Teletubbies werden in 60 neuen Folgen ins Fernsehen zurückkehren.

Foto: Ben Pruchnie / Getty Images

Tinky-Winky, Dipsy, Laa-Laa und Po kehren mit neuen Abenteuern auf den Bildschirm zurück. Während auch im deutschen Fernsehen weiterhin Wiederholungen des Programms für Kleinkinder laufen, kündigte die Produktionsfirma eine Neuauflage in HD an.

60 neuen Folgen wird es geben. „Wir wissen, dass es weltweit enorm beliebt ist, aber können die älteren Folgen nicht mehr bei den Sendern platzieren“, sagte Steven DeNure, Chef der Produktionsfirma DHX Media, am Sonntag der britischen Nachrichtenagentur PA in London. „Also dachten wir uns, warum machen wir nicht ein paar neue?“

Nicht nur die Auflösung ändert sich

Das kanadische Unternehmen hatte vor zwei Jahren mit dem Kauf des britischen Konkurrenten Ragdoll Worldwide die Rechte an den vier bunten Figuren erworben.

Die neuen Folgen sollen in HD-Qualität verfügbar sein und sich in der kleinen „Teletubbies“-Welt manches ändern. Die Optik und das Prinzip blieben aber gleich, sagte DeNure. Ausgestrahlt werden die neuen Folgen zunächst ab 9. November auf dem Sender CBeebies, der zur BBC gehört. In Deutschland zeigte der Kinderkanal von ARD und ZDF die „Teletubbies“, die für Vorschulkinder gedacht sind, ab 1999.