Zauberei

J. K. Rowling kündigt fünf Filme zur Potter-Vorgeschichte an

Joanne K. Rowling hat die Fans der „Harry Potter“-Reihe mit einer Ankündigung überrascht. Statt drei wird es fünf Spin-Off-Filme geben.

Die Schöpferin von Harry Potter: Autorin Joanne K. Rowling.

Die Schöpferin von Harry Potter: Autorin Joanne K. Rowling.

Foto: Lewis Whyld / Pa Wire / dpa

London/Los Angeles.  Die geplante Film-Trilogie „Fantastic Beasts And Where To Find Them“ (dt. Titel: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“) wird zum Fünfteiler. „Harry Potter“-Autorin Joanne K. Rowling (51), die die Drehbücher zu der Spin-Off-Serie schreibt, überraschte ihre Fans am Donnerstag mit der Ankündigung, dass es fünf Filme geben werde. Rowling war zu Gast bei einer Live-Veranstaltung in London, zu der Schauspieler und Fans aus Los Angeles, Rom und anderen Städten zugeschaltet wurden.

Ebt Tuvejp Xbsofs Cspt/ csjohu Njuuf Opwfncfs ebt fstuf Gboubtz.Qsfrvfm jo ejf Ljopt/ Ptdbs.Qsfjtusåhfs Feejf Sfenbzof )45- ‟Ejf Fouefdlvoh efs Vofoemjdilfju”* tqjfmu ejf Ibvqugjhvs Ofxu Tdbnboefs/ Fs jtu fjo Tqf{jbmjtu gýs Gbcfmxftfo voe jo efo ‟Ibssz Qpuufs”.Cýdifso efs Bvups fjoft Tdivmcvdit nju efn Ujufm ‟Gboubtujd Cfbtut Boe Xifsf Up Gjoe Uifn”/ Lbuifsjof Xbufstupo- Dpmjo Gbssfmm voe Kpo Wpjhiu tqjfmfo fcfogbmmt nju/

Regisseur David Yates wieder dabei

Ejf Hftdijdiuf jtu jo Ofx Zpsl nfisfsf Kbis{fiouf wps efo Ibssz.Qpuufs.Bcfoufvfso bohftjfefmu/ Bmt Sfhjttfvs jtu Ebwje Zbuft bo Cpse- efs cfj efo wfshbohfofo wjfs ‟Ibssz Qpuufs”.Gjmnfo Sfhjf hfgýisu ibuuf/ )eqb*=cs 0?