Kriegsfilm

Erster Trailer für Christopher-Nolans „Dunkirk“ erschienen

Batman-Regisseur Christopher Nolan widmet sich in seinem neuen Film der Schlacht von Dünkirchen. Nun gibt es erste düstere Bilder.

Nach der „The Dark Knight“-Trilogie, „Inception“ und „Interstellar“ befasst sich Regisseur Christopher Nolan in „Dunkirk“ mit historischem Stoff.

Nach der „The Dark Knight“-Trilogie, „Inception“ und „Interstellar“ befasst sich Regisseur Christopher Nolan in „Dunkirk“ mit historischem Stoff.

Foto: imago stock&people / imago/Future Image

Berlin.  Der Wind pfeift rau über einen tristen Sandstrand. Dunkelgekleidete Menschen stehen in Grüppchen beisammen, im Hintergrund steigt schwarzer Rauch auf. Und aus dem Off tönen das Ticken einer Uhr und etwas, das sich anhört, wie ein rasender Herzschlag. Immer schneller und schneller.

Viel zu sehen gibt es im ersten Teaser-Trailer zu Christopher Nolans neuem Film „Dunkirk“ noch nicht, trotzdem schafft es der Star-Regisseur in weniger als einer Minute eine eindrucksvolle Beklemmung zu erzeugen. Dass Nolan sein Metier versteht, hat er nicht nur mit seiner „The Dark Knight“-Trilogie bewiesen, auch „Inception“ und „Interstellar“ gehören zu seinen Werken. Nun hat sich der 45-Jährige, der auch das Drehbuch für „Dunkirk“ schrieb, einen historischen Stoff als Vorlage genommen.

Sein Kriegsdrama spielt zu Anfang des Zweiten Weltkriegs in der nordfranzösischen Hafenstadt Dunkerque (deutsch: Dünkirchen) und handelt vor allem von der Evakuierungsaktion „Operation Dynamo“, bei der es der britischen Armee gelang, etwa 340.000 alliierte Soldaten per Schiff nach Großbritannien zu bringen. Die deutsche Wehrmacht hatte die Stadt bereits eingekesselt.

Nolan hat für „Dunkirk“ einige bekannte Schauspieler gewinnen können, so zum Beispiel Tom Hardy und Cilian Murphy, mit denen er bereits in zwei Batman-Filmen zusammenarbeitete, sowie den vor allem für seine Shakespeare-Verfilmungen bekannten Kenneth Branagh. Daneben gehören aber auch einige Newcomer zum Cast. Neben Fionn Whitehead in der Hauptrolle etwa der ehemalige One-Direction-Sänger Harry Styles.

„Dunkirk“ soll am 27. Juli 2017 in den deutschen Kinos anlaufen. (cho)