„Star-Wars“-Film

„Das Erwachen der Macht“ wird zur Goldgrube für Disney

Die Weltraum-Saga „Das Erwachen der Macht“ wird immer erfolgreicher. Die Einnahmen nehmen die Zwei-Milliarden-Dollar-Grenze in Angriff.

Das Laser-Schwert strahlt immer heller: Der jüngste Kinofilm aus der „Star-Wars“-Reihe ist schon bald auf Platz drei der wirtschaftlich erfolgreichsten Streifen aller Zeiten.

Das Laser-Schwert strahlt immer heller: Der jüngste Kinofilm aus der „Star-Wars“-Reihe ist schon bald auf Platz drei der wirtschaftlich erfolgreichsten Streifen aller Zeiten.

Foto: David James / dpa

Burbank.  Die Rekordjagd des jüngsten „Star Wars“-Films geht weiter. Die Einnahmen des Blockbusters „Das Erwachen der Macht“ dürften am Wochenende die Marke von zwei Milliarden Dollar (1,8 Milliarden Euro) knacken, wie der Unterhaltungskonzern Disney am Freitag mitteilte.

Damit kommt der siebte Teil der Sternenkrieger-Saga an den weltweiten Filmerlösen gemessen den bislang erfolgreichsten Hollywood-Produktionen Avatar (2,8 Milliarden Dollar) und Titanic (2,2 Milliarden Dollar) von 2009 und 1997 im Eiltempo näher.

Massiver Werbeaufwand hat sich gelohnt

Die erste Milliarde hatte das Science-Fiction-Epos bereits zwölf Tage nach Kinostart eingespielt - so schnell wie kein anderer Film zuvor. Für Disney dürfte der Streifen trotz des massiven Marketingaufwands eine Goldgrube sein. Der Konzern, an den „Star Wars“-Schöpfer George Lucas sein Imperium vor drei Jahren verkauft hatte, will am nächsten Dienstag die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr vorlegen. (dpa)