Erwachen der Macht

Was wir zu Star Wars VII und Luke Skywalker wissen

Der erste Trailer zu Star Wars „Erwachen der Macht“ erzählt viel Neues über die Hauptfiguren, bietet aber auch Raum für Spekulationen.

Captain Phasma an Bord eines Raumschiffes. Phasma ist Teil der „Ersten Ordnung“ und leitet die Sturmtruppen.

Captain Phasma an Bord eines Raumschiffes. Phasma ist Teil der „Ersten Ordnung“ und leitet die Sturmtruppen.

Foto: Walt Disney Studios Motion Pictures

Lange mussten die Star-Wars-Fans auf den Trailer zur Episode VII („Das Erwachen der Macht“) warten. In Foren und sozialen Netzwerken hatte es in den vergangenen Monaten vor allem Diskussionen über die Hauptfiguren gegeben. Die neuen Filmszenen bringen zwar etwas Licht in die Dunkelheit des Star-Wars-Universums - einige Fragen bleiben aber offen. Zum Beispiel, welche Rolle Luke Skywalker (Mark Hamill) in dem Film spielen wird.

• Was wir wissen

Die Bösen: Der Trailer zieht eine klare Linie zwischen den bösen und den guten Charakteren. Auf der dunklen Seite stehen eindeutig Kylo Ren (Adam Driver), Captain Phasma (Gwendoline Christie) und General Hux (Domhall Gleeson). Ren erklärt in dem Trailer, dass er sich als direkter Nachfolger von Darth Vader sieht, dem Oberbösewicht der chronologisch vorangegangenen Filme. Alle neuen Figuren sind Mitglieder der „Ersten Ordnung“, der Organisation, die aus den Überbleibseln des besiegten Imperiums hervorgegangen ist. Der „Ersten Ordnung“ unterstehen auch die Sturmtruppen.

Die Guten: Unter den Guten sind mit Finn (John Boyega), Rey (Daisy Ridley), Poe Dameron (Oscar Isaac), Han Solo (Harrison Ford), Prinzessin Leia (Carrie Fisher) und Chewbacca (Peter Mayhew) sowohl neue als auch altbekannte Figuren. Klar ist, dass Finn sich selbst zutraut, ein Lichtschwert zu führen. In einer Szene ist er im direkten Kampf mit Kylo Ren zu sehen.

Die Raumschiffe: Schon in den ersten Teaser-Filmen waren mehrere bekannte Raumschiffe zu sehen. Die „Erste Ordnung“ verfügt dabei über Sternenzerstörer und Tie-Fighter. Auf einem offiziellen Poster ist zudem ein Schiff zu sehen, das wie ein Nachfolger des Todessterns wirkt. Auf der Seite der Guten sind die X-Wings und der Millenium Falcon von Han Solo zu sehen.

Luke Skywalker: Der Jedi-Ritter und die personifizierte Hoffnung gegen das Böse wird auch in „Das Erwachen der Macht“ eine Rolle spielen - so viel steht fest. In den ersten Teasern sprach eine Person aus dem Off über die Macht, über ihren Vater und ihre Schwester. Dazu wurde eine Szene gezeigt, in der eine vermummte Person ihre mechanische rechte Hand auf den Droiden R2D2 legt. Alles das passt zu Luke Skywalker. Sein Vater war der mächtige Darth Vader, seine Schwester Leia hat auch die Macht, Skywalker erhielt nach einem Kampf mit seinem Vater eine Handprotese und R2D2 ist der Droide, der ihm als Co-Pilot zur Seite stand.

• Was wir nicht wissen

Die neuen Jedi-Ritter: Im ersten vollen Trailer spricht eine Stimme aus dem Off über Jedi-Ritter und die Nutzung der Macht. Dazu laufen Szenen mit dem X-Wing-Piloten Poe Dameron und Finn. Poe Dameron ist in dem Trailer zudem verhältnismäßig oft zu sehen, so auch in einer Auseinandersetzung mit Kylo Ren. Doch ob Dameron nur ein guter Pilot oder aber auch ein angehender Jedi-Ritter ist, bleibt offen. Gleiches gilt für Finn. Er führt ein blaues Lichtschwert, das im Star-Wars-Universum vor allem von kampforientierten Jedis getragen wird. In einigen Foren ist zudem zu lesen, dass „Hüter der Jedi-Geheimnisse“ besonders häufig eine blaue Klinge führen. Von dieser Regel gibt es jedoch zahlreiche Abweichungen in der Literatur, in Filmen und in Computerspielen.

Simon Pegg: Der britische Schauspieler Simon Pegg wird in der Filmdatenbank imdb.com im Eintrag zu „Das Erwachen der Macht“ als Schauspieler geführt. Videos von den Dreharbeiten zeigen den Schauspieler am Set. Dabei tritt Pegg jedoch ohne Kostüm auf, bei imdb.com fehlen jegliche Hinweise auf die Rolle, die Simon Pegg spielen könnte.

Supreme Leader Snoke: Snoke ist den bisherigen Berichten zufolge der Führer der „Ersten Ordnung“. Doch seine genaue Rolle ist nicht bekannt. Ob er ein ehemaliger Politiker der alten Republik ist oder ob er ein Vertrauter des Imperators Palpatine war, ist völlig offen. Fest steht nur, dass Andy Serkis den Bösewicht spielen wird. Serkis ist bekannt aus „Der Herr der Ringe“, der Saga in der er „Gollum“ gespielt hatte.

Luke Skywalker: Zwar ist in den bisher bekannten Filmszenen eine Figur zu sehen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit Luke Skywalker ist, doch auf einem am Montag veröffentlichten Filmposter fehlt der Jedi-Ritter. Die Off-Stimme von Skywalker aus dem ersten Teaser redet vor allem über die Vergangenheit, Schlüsse auf die Ereignisse im neuen Film lassen sich nicht ziehen. Es scheint so als wolle Regisseur J. J. Abrams die Rolle von Skywalker so lange wie möglich geheimhalten.