Berlinale 2012

Kranker Shah Rukh Khan verspätet sich

Eine Grippe hat den indischen Superstar Shah Rukh Khan ins Bett gezwungen. Ob er zur Premiere seines Films "Don - The King Is Back" nach Berlin reisen kann, ist ungewiss.

Foto: dapd / dapd/DAPD

Bollywoodstar Shah Rukh Khan (46) hat seine Reise zur Berlinale wegen einer schweren Erkältung und Fieber verschoben. Das teilte die PR-Agentur seines Films "Don - The King Is Back“ am Mittwoch in Berlin mit.

Khan habe seine bereits für Donnerstag geplante Reise nach Deutschland kurzfristig absagen müssen, die Ärzte hätten ihm den Langstreckenflug aus Indien zunächst untersagt. Nun komme der Schauspieler frühestens am Freitagmittag und hoffentlich zur Premiere am Samstagabend. Ein Besuch bei ARD-Talkmaster Thomas Gottschalk am Donnerstag falle aus.

Die Vorstellung des in Berlin gedrehten Films ist ausverkauft , Khan hat auch in Deutschland viele Fans. Etliche Filmfans hatten sich bereits Tage zuvor vor den Kassen eingerichtet , um als Erste am Morgen in der Schlange zu stehen.

Nach Angaben der Agentur werden die weibliche Hauptdarstellerin Priyanka Chopra, Regisseur Farhan Akhtar und Produzent Ritesh Sidhwani sowie das deutsche Team den Film wie geplant auf der Berlinale präsentieren.

.