Vorverkauf gestartet

Filmfans warten ganze Nacht für Berlinale-Karten

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Berlinale-Vorverkauf hat begonnen

In Berlin hat der Kartenvorverkauf für die Berlinale begonnen. Hunderte Besucher stehen an den Schaltern in den Arkaden am Potsdamer Platz Schlange. Auch im Internet werden Karten verkauft. Für viele Filmfreunde gehört das gemeinsame Warten am Schalter aber zum Festival.

Video: BMO
Beschreibung anzeigen

Am Montagmorgen hat in Berlin der Kartenvorverkauf für die Berlinale begonnen. Hunderte standen am ersten Tag bereits am Potsdamer Platz Schlange.

Einige Filmfreunde warteten die ganze Nacht: Am Montagmorgen hat in Berlin der Kartenvorverkauf für die Berlinale begonnen. Hunderte Besucher standen an den Schaltern in den Arkaden am Potsdamer Platz Schlange. Auch im Internet werden Karten verkauft - für viele Filmfreunde gehört das gemeinsame Warten am Schalter aber zum Festival.

Der Vorverkauf startet jeweils drei Tage vor der Vorstellung, bei Wiederholungen der Wettbewerbsfilme vier Tage vorher. Karten kosten zwischen acht und zwölf Euro. Am Tag der Vorstellung können Besucher ihr Glück nur noch an der Tageskasse versuchen. Die 61. Internationalen Filmfestspiele beginnen am Donnerstag.

Das Festival zeigt rund 400 Produktionen aus aller Welt. 16 Filme konkurrieren im Wettbewerb um den Goldenen und die Silbernen Bären. Karten gibt es täglich von 10.00 bis 20.00 Uhr in den Arkaden am Potsdamer Platz, im Kino International und in der Urania.

( dpa/tj )