Graphic Novel in Berlin

So zeichnet man Ohrwürmer - Eine Graphic Novel über Hits

Marcus Lucas und Carolin Löbbert sammeln "One-Hit-Wonders" aus 50 Jahren. Ihre Graphic Novel ist jetzt in Berlin erschienen.

Foto: Marcus Lucas, Carolin Löbbert. avant-verlag

Sie waren Ohrwürmer, sie waren leider auch Eintagsfliegen: 80 Hits sind in der Graphic Novel "Ice Ice Baby - One Hit Wonders 1955-2015" aufgelistet, die nun im Berliner avant-verlag veröffentlicht wurde. Die Autoren Carolin Löbbert und Marcus Lucas listen 80 Hits auf und erzählen die Geschichten, die dahinter stecken

­Der Bogen spannt sich von legendären Rock'n'Roll- und R&B-Helden der 1950er wie Screamin' Jay Hawkins ("I Put A Spell On You") oder Carl Perkins ("Blue Suede Shoes") bis zu den Internet-Phänomenen des 21. Jahrhunderts wie Psy ("Gangnam Style") oder Baauer ("Har­lem Shake"). Dazu kommen Promis wie Prinzessin Stephanie von Monaco ("Irresis­tible"), Patrick Swayze ("She's Like The Wind") oder Paris Hilton ("Stars Are Blind").

Das sind Namen, die man noch kennt. Doch wer erinnert sich noch an Domenico Modugno ("Vola­re"), Bruce Channel ("Hey! Baby") oder Norman Greenbaum ("Spirit In The Sky")?.

Zu hören sind einige der Songs ebenfalls - und zwar in Berlin am Freitagabend (30.Oktober), wenn die Ausstellung zum Buch um 19 Uhr im Freien Museum eröffnet (Bülowstraße 90). Der Eintritt ist frei.

Carolin Löbbert hat die Künstler gezeichnet. Hier eine Auswahl:

1967 Scott MacKenzie

1974 Carl Douglas

1977 Althea & Donna

1979 M

1982 The Weather Girls

1986 Stéphanie

1994 Marusha

2010 Israel "Iz" Kamakawiwo'ole

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.