Quatsch Comedy Club

Verwandlungskünstler ohne Schminke und Kostüme

| Lesedauer: 2 Minuten

Foto: bmo / bmo/dpa

Wer ein paar ernste Stunden erleben möchte, der ist fehl am Platz, wenn Comedian Rick Kavanian zu seinem neuen Programm "Ipanema" lädt. Den Münchener armenischer Herkunft gibt es nur in der lustigen Version. Der Mann, der seit 1990 regelmäßig mit Michael "Bully" Herbig auf der Bühne und vor der Kamera steht, ist jetzt im Quatsch Comedy Club zu sehen.

Wenn jemand Rick Kavanians besten Freund Dimitri Stoupakis jr. sucht, muss er nur dorthin gehen, wo die schönsten Frauen der Welt umherstöckeln. Für Dimitri ist das Ipanema, der Kultstrand von Rio de Janeiro. Hier will er seinen 40. Geburtstag feiern.

Aber, ach, Kumpel Rick hat sein Flugzeug nach Rio verpasst und hängt nun unglücklich am Flughafen München fest. Was tun? Aufgeben? Niemals!


Rick setzt alles daran, dem Geburtstag doch noch beiwohnen zu können. Mit Hilfe einiger seltsamer Gestalten, darunter einem chinesischen Schönheitschirurgen, sucht er nach einem Ausweg aus seiner Misere. Und prompt taucht ein Wiener Klatschreporter mit Privatjet auf, der Rick ein unmoralisches Angebot macht...

Wer ein paar ernste Stunden erleben möchte, der ist fehl am Platz, wenn Comedian Rick Kavanian im Quatsch Comedy Club zu seinem neuen Programm "Ipanema" lädt. Den Münchener armenischer Herkunft gibt es nur in der lustigen Version, daran konnte auch sein Studium in Politikwissenschaft, Nordamerikanischer Kulturgeschichte und Psychologie nichts ändern.

Der Mann, der seit 1990 regelmäßig mit Michael "Bully" Herbig auf der Bühne und vor der Kamera steht und in Kultwerken wie "Der Schuh des Manitu" oder "(T)Raumschiff Surprise" zu sehen war, wechselt in seinen Soloprogrammen in Höchstgeschwindigkeit die Figuren - auf Masken, Kostüme oder Requisiten verzichtet er dabei völlig. Stimme, Dialekt, Gestik und Mimik reichen aus, um Typen wie Dimitri oder Ricks katholischen Kumpel Giagl wiederzuerkennen. Und wie im Debütprogramm "Kosmopilot" sind auch die französische Stewardess oder Jürgen Klinsmann wieder mit von der Partie.

Etwa 20 unterschiedliche Figuren kommen in "Ipanema" zusammen. Eine leichte Übung für den Comedian. Schließlich arbeitet er auch als Synchronsprecher, und da hat er schon mal einem Zebra und einem Krokodil die Stimme geliehen. Das prägt.

Quatsch Comedy Club: Friedrichstr. 107, Mitte, Tel. 01805/25 55 65. Heute bis 11. Nov., 20 Uhr, Karten 24,50/erm. 19,50 Euro