Nach Oslo

Lena Meyer-Landrut macht endlich Urlaub

Erst der Grand Prix, dann das Abitur - Lena Meyer-Landrut im Dauerstress. Doch jetzt geht es endlich in die lang ersehnten Ferien.

Eigentlich wollte Sängerin Lena Meyer-Landrut nach dem Abitur mal richtig weit weg - nach Australien - und den Kontinent auf eigene Faust erkunden. Doch statt dort nebenbei zu jobben, hat sie hier bereits einen Vollzeitjob. Und so musste die 19-Jährige nach ihrem Sieg in Oslo ihre Reisepläne zunächst auf Eis legen und im August noch Werbetermine wahrnehmen.

Danach will sie aber unbedingt verreisen, wenn auch nur für zwei Wochen. "Ich fahre an den Strand und werde nichts anderes tun, als im Sand zu liegen und ins Wasser zu hüpfen", sagte sie der Jugendzeitschrift "Bravo". Ein bisschen Kultur sei natürlich auch eingeplant, "sonst kann man nicht erzählen, was man gesehen hat".

Erholung fand die Sängerin bisher nur in der Heimat. Für zwei Tage ist sie mit ihrem Abi-Jahrgang an das Steinhuder Meer in der Nähe von Hannover gefahren. Dort hätten sie und ihre Mitschüler gecampt und gegrillt.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.