SaisonBilanz

Wiener Staatsoper mit Rekordeinnahmen

Mit 35,3 Millionen Euro hat die Wiener Staatsoper in der Saison 2017/2018 einen Einnahmenrekord erzielt. Insgesamt besuchten nach Angaben des Hauses vom Montag fast 609.000 Gäste, rund 7000 mehr als im Vorjahr, die Bühnen. Die Auslastung bei den 292 Opern- und Ballettvorstellungen auf der Hauptbühne, den Veranstaltungen im Studio Walfischgasse und im Gustav-Mahler-Saal habe rund 98,6 Prozent betragen.