Kultur

Ohne roten Faden, aber dafür im schwarzen Anzug

Comedian Michael Mittermeier gastiert bei den Wühlmäusen

Tourneen sind anstrengend. Jeden Tag ein neues Hotel, eine andere Stadt. Wer will das schon? Michael Mittermeier indes ist erleichtert, unterwegs zu sein.
Zu Hause schwindet sein Selbstbewusstsein nämlich rapide. Wegen Tochter Lili. Die ist zehn, in der Vorpubertät also. Noch weit entfernt vom komplizierten Teenageralter. Sie weiß noch nicht mal, dass der Vorname von Goethe nicht „Fuck you“ ist. Und doch setzt sie ihren Vater schachmatt, wenn der mit einem Gag landen will. Von ihr gibt es dann nur ein abschätziges „Ha ha, sehr witzig, Papa!“.

Als Zahnarzt könnte man die stete Retourkutsche an sich abprallen lassen. Aber als Comedian? Geht gar nicht. Erst recht nicht, wenn man Michael Mittermeier heißt, seit über zwei Jahrzehnten die größten Säle im deutschsprachigen Raum füllt und vielfach preisgekrönt ist. Zumal der bayrische Stand-up-Spezialist sein aktuelles Programm auch noch „Lucky Punch – Die Todes-Wuchtl schlägt zurück“ genannt hat. Eine Hommage quasi an die perfekte Pointe.

Ersteres steht für den glücklichen, entscheidenden Treffer eines unterlegenen Kämpfers. Letzteres für eine spontane Pointe, die im Zweifel lebensrettend sein kann. Eine eruptiv lustige Kombination, wie Mittermeier jetzt bei den Wühlmäusen beweist. Sein fulminantes Solo kommt dabei ohne roten Faden aus, ist im ersten Teil absolut rasant, hat nach der Pause einen kurzen Durchhänger, nimmt dann aber wieder an Fahrt auf.

Früher mal sprang Mittermeier wie ein Flummi über die Bühne. Bebilderte als lebendiger Comicstrip seine furiosen Assoziationen. Nun, über 50, steckt er im schwarzen Anzug, wirkt richtig erwachsen. Seine kräftezehrende Body­action hat er denn auch deutlich minimiert. Geblieben sind aber die herrlich peinlichen Anekdoten aus seinem Leben. Oft genug braucht er da eine Todes-Wuchtl, um mit heiler Haut rauszukommen.

Wühlmäuse, Pommernallee 2–4, Charlottenburg. Tel. 30 67 30 11. Termine: 27. und 28.6. um 20 Uhr (Restkarten)