Kultur

Eschenbach unterschreibt als Chefdirigent

Der designierte Chefdirigent des Konzerthauses Berlin, Christoph Eschenbach, hat am Mittwoch in Gegenwart von Kultursenator Klaus Lederer (Linke) seinen Vertrag unterschrieben. Er wird ab der Spielzeit 2019/20 die Nachfolge von Publikumsliebling Ivan Fischer antreten. Eschenbach, 78 Jahre alt, ist vielfach preisgekrönter Pianist und begann seine Karriere als Dirigent im Jahr 1972. Als solcher stand er mehreren Orchestern vor, darunter dem NDR-Sinfonieorchester, dem Chicago Symphony Orchestra und dem Philadelphia Orchestra. Für das beste klassische Sammelprogramm erhielt er im Jahr 2014 den Grammy.