Kultur

BDS-Kampagne

Name Das Kürzel BDS steht für „Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen“. Die internationale Kampagne soll Israel isolieren. Sie wurde 2005 von palästinensischen Gruppen erdacht.

Boykott Aktivisten versuchen Kulturveranstaltungen in Israel zu verhindern oder stören Auftritte israelischer Künstler im Ausland. Außerdem werden israelische Waren boykottiert.

Ziel Israel solle „die Besetzung und Kolonisation allen arabischen Landes“ beenden. Vertreter des BDS leugnen das Existenzrecht Israels. Die Bewegung wird darum oft als antisemitisch kritisiert.