Kunst

Verschollene Klimt-Zeichnung in Schrank versteckt

Die seit Jahrzehnten verschollene Zeichnung „Zwei Liegende“ des Jugendstilkünstlers Gustav Klimt (1862–1918) ist wieder aufgetaucht. Eine 1977 pensionierte Sekretärin der Neuen Galerie der Stadt Linz hatte das Werk nach Angaben der Stadt in einem Schrank versteckt und verfügt, es solle nach ihrem Tod wieder dem Museum ausgehändigt werden. 2017 starb sie. Das Bild werde nun in Lentos Kunstmuseum präsentiert.