Kultur

Helene Fischer krank – Fans reagieren verschnupft

Konzertabsage erfolgte für viele zu kurzfristig. Unklar ist noch, ob die für Sonnabend und Sonntag geplanten Auftritte stattfinden werden

Sie hat wieder abgesagt. Sehr kurzfristig übrigens. Viele Fans dürften sich die Haare gerauft haben, als sie am Freitagnachmittag via Facebook erfuhren, dass Helene Fischer weiterhin krank ist. Ihr für Freitagabend (9. Februar) geplantes Konzert in der Mercedes-Benz Arena müsse deshalb abgesagt werden, hieß es im Netz. Grund sei ein anhaltender akuter Infekt.

Wegen dieses Infekts hatte Helene Fischer bereits am Dienstagnachmittag kurzfristig ihre ersten beiden Konzerte am 6. und 7. Februar in der Berliner Mercedes-Benz Arena absagen müssen. Alle Shows mit jeweils 12.000 Tickets waren ausverkauft.

Unklar ist, was die Absage für Helene Fischers Konzerte am Sonnabend und Sonntag bedeutet. Dazu wollte das Management der Künstlerin schnellstmöglich mehr mitteilen. In den sozialen Netzwerken reagierten Fans der Sängerin gereizt auf die neuerliche Absage. Sie waren enttäuscht. Überwog bei der Absage der ersten beiden Berlin-Konzerte noch Verständnis und Sorge um die Gesundheit des Mega-Stars, war der Ton in den sozialen Netzwerken am Freitag spürbar gereizter.

Viele beschwerten sich darüber, dass die Konzerte viel zu kurzfristig abgesagt worden waren. Es sei sehr ärgerlich für Leute, die schon angereist seien oder ein Zimmer gebucht hätten, hieß es. Blanka L. schrieb etwa: „Da plant man einen Termin seit eineinhalb Jahren und nun das.“ Andere äußerten ihren Ärger darüber, dass bei den Absagen nicht an die gedacht worden sei, die von weit her kommen wollten. Ein Virus dauere nun mal seine Zeit, das hätte man von Anfang an wissen und eher absagen müssen, hieß es immer wieder. Selina schrieb: „Sagt doch direkt alle Termine ab und Helene kann sich richtig schön auskurieren.“

Zwei Ersatztermine im März stehen bereits fest

Die Veranstalter der Helene Fischer Konzerte, Semmel Concerts, haben unterdessen für die beiden ersten abgesagten Berlin-Konzerte Ersatztermine bekannt gegeben. Das ursprünglich für Dienstag (6.2) geplante Konzert soll am Sonnabend, 10. März, nachgeholt werden. Das für Mittwoch (7.2.) geplante Konzert soll am Sonntag, 11. März stattfinden. Wie ursprünglich vorgesehen, finden auch diese beiden Ersatzkonzerte in der Mercedes-Benz Arena in Friedrichshain statt. Beginn ist jeweils 20 Uhr. Bereits gekaufte Eintrittskarten behalten laut Veranstalter für den jeweils neuen Termin ihre Gültigkeit. Alternativ können gekaufte Tickets an der entsprechenden Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden.

Die aktuelle Tournee von Superstar Helene Fischer war mit Spannung erwartet worden. Millionen Fans hatten sich angesagt. Die Tour begann am 12. September vergangenen Jahres in Hannover. Mit der zweiten Etappe startete die Sängerin am 16. Januar in Frankfurt. In Berlin waren fünf Auftritte geplant, alle in der Mercedes-Benz Arena.

Als Sängerin, TV-Moderatorin, Schauspielerin und Allroundentertainerin gilt Helene Fischer als eine der erfolgreichsten deutschen Musikerinnen aller Zeiten. Seit ihrem Debüt im Jahr 2005 hat sie viele Rekorde gebrochen und zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter zwölf Echo-Musikpreise und einen World Music Award.

Insgesamt verkauften sich die Alben von Helene Fischer über zehn Millionen Mal und ihre mehrfach mit Platin ausgezeichnete Platte „Farbenspiel“ war im Juni 2014 das am meisten heruntergeladene Album eines deutschen Künstlers aller Zeiten.