Theater

Mehr als eine halbe Million Gäste im Friedrichstadt-Palast

Der Berliner Friedrichstadt-Palast hat im vergangenen Jahr das zweitbeste Ergebnis seiner Geschichte erzielt

Zuschauermagnet im Jahr 2017: Der Berliner Friedrichstadt-Palast

Zuschauermagnet im Jahr 2017: Der Berliner Friedrichstadt-Palast

Foto: dpa Picture-Alliance / Global Travel Images / picture alliance / Global Travel

Berlin. Mehr als eine halbe Million Menschen besuchten das Revuetheater, der Ticketumsatz lag bei 25,3 Millionen Euro, wie Intendant Berndt Schmidt am Montag mitteilte. Der Umsatz stieg damit gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent. Nur im Rekordjahr 2013 waren es 600 000 Euro mehr.

Negativ habe sich im vergangenen Herbst die Insolvenz von Air Berlin ausgewirkt, so Schmidt. Nach internen Berechnungen habe die Einstellung des Flugbetriebs den Palast mindestens 15 000 Gäste und 1 Million Euro Ticketerlöse gekostet. „Dass unser Haus unter diesen schwierigen Bedingungen zum zweiten Mal die 25-Millionen-Euro-Umsatzmarke überschritt, zeigt die enorme Kraft der aktuellen Gaultier-Show“, sagt er.

Der Friedrichstadt-Palast, eine frühere DDR-Institution, gehört dem Land Berlin. Mehr als 60 Prozent der Gäste sind Touristen. Vor zehn Jahren stand die Showbühne mit einem Ticketumsatz von nur 12,7 Millionen Euro kurz vor dem Ruin.

Mehr zum Thema:

Mehr Geld für die Berliner Opern

Maren Kroymann: Filmbranche anfällig für Übergriffe

Nach dem Fall Wedel: Schauspielverband wappnet sich