Medien

Miriam Krekel wird neue Chefredakteurin der „B.Z.“

Miriam Krekel wird neue Chefredakteurin der „B.Z.“. Die 39 Jahre alte Journalistin rückt damit auf, sie war bisher Stellvertreterin von Chefredakteur Peter Huth. Der 47-Jährige wird jetzt Chefredakteur der „Welt am Sonntag“ und Stellvertreter des Chefredakteurs von „WeltN24“, Ulf Poschardt. Im Medienhaus Springer sind einige Chefpositionen neu besetzt oder umstrukturiert worden, was auch erforderlich wurde, nachdem „Bild“-Herausgeber Kai Diekmann Ende Januar das Haus verlassen hat. Ab sofort übernimmt Julian Reichelt, Chefredakteur von „Bild Digital“, zusätzlich die Funktion als Vorsitzender der „Bild“-Chefredaktionen. Der 36-Jährige trägt damit die übergeordnete Gesamtverantwortung für die „Bild“-Marke, wie das Medienhaus in Berlin mitteilte. „Mit der Zuordnung dieser Entscheidungsinstanz bei Julian Reichelt soll sichergestellt werden, dass auch nach dem Ausscheiden des ehemaligen ,Bild’-Herausgebers Kai Diekmann die Marke ,Bild‘ aus einer Hand geführt wird.“ Die Chefredakteure von „Bild“, „Bild am Sonntag“ und „B.Z.“ bleiben zuständig für ihre Zeitungen. Tanit Koch führt weiterhin die Printausgabe der „Bild“ und Marion Horn die „Bild am Sonntag“.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.