Kulturpolitik

Zwei Dresdner Bühnen ziehen in umgebautes Kraftwerk

Dresden legt ein Bekenntnis zu seinen Theatern ab und gibt ihnen ein neues Zuhause im früheren Kraftwerk Mitte. Wenn die Staatsoperette und das Theater Junge Generation (TJG) fortan in einem Gebäude des früheren Dresdner Kraftwerkes Mitte ihre Künste zeigen, geht zugleich ein jahrzehntelanges Interim für beide Bühnen am Rande der Stadt zu Ende. Der Umbau kostete rund 100 Millionen Euro.