Schenkung

Marzona-Archiv der Avantgarden geht nach Dresden

Der international bedeutende Kunstsammler und Mäzen Egidio Marzona hat den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden sein Archiv der Avantgarden des 20. Jahrhunderts geschenkt. Der Vertrag mit der Kunstministerin wurde am Dienstag unterzeichnet. Danach wird das weltgrößte Konvolut seiner Art mit einem geschätzten Wert von 120 Millionen Euro in Dresden bewahrt, erforscht und präsentiert werden.