Kultur

Aarhus und Paphos sind die neuen Kulturhauptstädte

Die Geschichte der Kulturhauptstädte Europas ist auch die aneinandergereihter Superlative. Die schönsten Sehnsuchtsorte, die stimmungsvollsten Arrangements, die bedeutendsten Ensembles. Die Küstenstadt Paphos auf Zypern soll die hochkarätige Reihe 2017 zusammen mit dem dänischen Aarhus fortführen. Und wartet mit einem etwas anderen Alleinstellungsmerkmal auf: dem der knappsten Kasse. „Wir haben das kleinste Budget in der Geschichte der europäischen Kulturhauptstädte“, sagt Simos Tselepos, einer der Direktoren von „Paphos2017“stolz.

Aarhus, die Universitätsstadt in Mitteljütland, hat eine große Vergangenheit aufzuweisen: Bereits um das Jahr 770 wurde sie von Wikingern gegründet und ist damit die zweitälteste Stadt Dänemarks. Zwischen gestern und heute, Vergangenheit und Zukunft bewegt sich Aarhus als Europäische Kulturhauptstadt 2017 folgerichtig unter dem Motto „Let’s rethink“. Altes soll neu durchdacht und neu erfunden werden.