Kultur

Clemens Meyer verteidigt Sachsen

Der Schriftsteller Clemens Meyer hat Sachsen gegen die zuletzt scharfe Kritik verteidigt. Sachsen sei viel mehr als ein Land mit einem rechten Problem. „Mein Sachsen ist das Sachsen Lessings, Gotthold Ephraim, der Aufklärer, der Mann der Ringparabel, geboren in Kamenz“, schreibt der in Leipzig lebende Autor in der Wochenzeitung „Die Zeit“. Sein Sachsen sei das Land, in dem Karl May träumte und Goethe zechte.

( dpa )