Filmfeststpiele

Berlinale-Retrospektive widmet sich dem Science-Fiction-Film

Bei der Retrospektive der 67. Berlinale dreht sich alles um den Science-Fiction-Film. Damit widme sich das Festival einem der bildgewaltigsten und spektakulärsten Genres der Filmgeschichte, teilten die Internationalen Filmfestspiele Berlin (9.–19. Februar 2017) am Donnerstag mit. In der Filmreihe „Future Imperfect. Science - Fiction - Film“ gehe es vor allem um die Gesellschaft der Zukunft und um das Fremde. Gezeigt werden 27 Spielfilme, darunter Klassiker und Kultfilme, aber auch unbekanntere Produktionen aus Japan und Osteuropa.