Ausstellung

„Uncertain States“: Akademie erforscht Ausnahmezustände

„Uncertain States. Künstlerisches Handeln in Ausnahmezuständen“ – unter diesem Motto setzt sich die Berliner Akademie der Künste in einem dreimonatigen Schwerpunktprogramm mit po- litischen und individuellen Umbrüchen auseinander. Im Zentrum steht eine Schau, die Objekte von Emigranten der Nazizeit mit den Positionen von Gegenwartskünstlern in Beziehung bringt.