Auszeichnung

Freunde der Staatsbibliothek ehren Wim Wenders

Der Filmemacher Wim Wenders (71) wird vom Freundeskreis der Berliner Staatsbibliothek mit dem Max-Herrmann-Preis ausgezeichnet. In seinem Film „Der Himmel über Berlin“ (1987) habe Wenders dem Haus „ein ebenso schönes wie bleibendes filmisches Denkmal“ gesetzt, erklärte der Freundeskreis-Vorsitzende André Schmitz am Dienstag zur Begründung. Die Auszeichnung wird am 14. September vergeben.