Urteil

Kafka-Briefe gehen endgültig an Israels Nationalbibliothek

Nach jahrelangem Rechtsstreit gehen wertvolle Briefe des Schriftstellers Franz Kafka (1883-1924) endgültig an Israels Nationalbibliothek. Dies entschied das Oberste Gericht in Jerusalem in letzter Instanz, wie die Zeitung „Haaretz“ am Montag berichtete. Die Israelin Eva Hoffe scheiterte damit zum dritten Mal mit ihrer Darstellung, sie und ihre Nichten seien rechtmäßige Erbinnen des kostbaren Nachlasses des Schriftstellers Max Brod.