Männerballett

Les Ballets Trockadero in der Komischen Oper

Das Comedy Männerballett Les Ballets Trockadero de Monte Carlo tritt in der Komischen Oper auf.

Les Ballets Trockadero

Les Ballets Trockadero

Foto: Grabner|Beeck|Kommunikation GbR / BM

Ein genüsslicher Biss in den Apfel, ein Tritt in Richtung Tanzpartner oder ein herzliches Lachen nach einer gelungenen Pirouette - was sonst das blanke Entsetzen bei Publikum und Choreograph heraufgeschwört, ist hier Teil des Programms. Denn die Männer in Tutus der Tanzgruppe Les Ballets Trockadero de Monte Carlo wollen das Publikum zum Lachen bringen.

Gegründet wurde das Ensemble 1974 in New York. Einige Jahre nach Beginn der Stonewall-Unruhen, die als Wendepunkt im Kampf für die Gleichbehandlung und Anerkennung von Schwulen- und Lesben angesehen werden. Einige Tänzer begannen sich am Off-off-Broadway als Frauen zu verkleiden und zu bewegen.

Schnell wurde die Gruppe immer professioneller und zu einem Symbol. Heute sind Les Ballets Trockadero de Monte Carlo in mehr als 600 Städten und in über 35 Ländern aufgetreten. Bei der Premiere in der Komischen Oper am Dienstag beginnen die Männer mit dem zweiten Akt von Schwanensee. Hier schwebt keine schöne, in ein Schwanenmädchen verzauberte Prinzessin ihrem Prinzen entgegen, sondern ein Holzschwan auf Rädern.

Weiter geht es mit verzweifelt um Eleganz bemühten Ballerinas, die immer wieder ihren Einsatz verpassen, und asynchron tanzenden Schwänen. Die Männer in Ballerina Kostümen wirken wie Clowns mit Ballettausbildung. Nach der Pause folgt eine bis in die letzte Übertreibung ausgearbeiteten Parodie des postmodernen Tanzes.

Da hüpfen die als Drag Queens geschminkten Tänzer in Samtanzügen über die Bühne und lassen sich von wassergurgelnden Musikern begleiten. Später schwankt eine mit Pillen aufgeputschte Esmeralda vor den Zuschauern hin und her, dann plumpst der weiße Schwan sterbend und federverlierend zu Boden.

Nach einer weiteren Pause tanzt ein wunderbarer Don Quijote, mit einer Ballerina, von der kaum zu glauben ist, dass es ein Mann ist, harmonisch über die Bühne. Ein schöner Abschluss nach dem ganzen Klamauk. Was nach der Vorstellung bleibt, ist die Erinnerung an ein gut gelauntes Männerensemble. Ein langer Abend, der die amüsieren kann, die sich einmal richtig über das steife Ballett lustig machen wollen.

Les Ballets Trockadero de Monte Carlo. Komische Oper Berlin, 19. bis 24. Juli