Festspiele

Bayreuth: Laufenberg dementiert islamkritische Inszenierung

„Parsifal“-Regisseur Uwe Eric Laufenberg hat erneut versucht, die Gerüchte um eine islamkritische Inszenierung bei den Bayreuther Festspielen zu entkräften. Es gehe „um die kriegerischen Umstände in den Krisengebieten der Welt“, sagte er, „die Gewalt geht nicht vom Islam aus, sondern von Menschen, die Religion instrumentalisieren.“ Der Regisseur bringt am 25. Juli eine Neuinszenierung des „Parsifal“ ins Festspielhaus.