Kultur

Starke deutsche Präsenz beim Filmfestival Locarno

Das deutsche Kino ist beim 69. Internationalen Filmfestival von Locarno (3.–13. August) stark vertreten. Hoffnungen auf den Hauptpreis, den Goldenen Leoparden, können sich „Der traumhafte Weg“ von Angela Schanelec, die rumänisch-deutsche Koproduktion „Vernarbte Herzen“ von Radu Jude sowie die deutsch-schweizerische Koproduktion „Marija“ von Michael Koch machen. Insgesamt laufen 17 Filme im Wettbewerb des Festivals am Lago Maggiore, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten. Auch im sonstigen Programm laufen Beiträge aus Deutschland. Christian Schwochow mit „Paula“ und Maria Schrader mit „Vor der Morgenröte“ haben Chancen auf den begehrten Publikumspreis. Ihre Filme gehören zu den Freiluftaufführungen auf der Piazza Grande. Mario Adorf erhält außerdem einen Ehren-Leoparden.