Kunst

„Fluxus“-Künstler Benjamin Patterson gestorben

Einer der Mitbegründer der Avantgardebewegung „Fluxus“, Benjamin Patterson, ist tot. Der 82-Jährige starb am Sonnabend in seiner Wiesbadener Wohnung. Der Amerikaner lebte seit Jahrzehnten in der hessischen Landeshauptstadt. Unter dem Motto „50 Jahre Fluxus“ hatte der Kunstverein Patterson 2012 mit einer Retrospektive geehrt. Der Name Fluxus steht für eine „fließende“ Kunstform zwischen den Medien.