Museum

Baubeginn für Erweiterung des Jüdischen Museums in Frankfurt

Für den Erweiterungsbau des Jüdischen Museums Frankfurt am Main ist am Sonntag der Grundstein gelegt worden. Der vom Berliner Architekturbüro Staab entworfene Quader hebt sich kontrastreich ab vom historischen Rothschild-Palais, in dem das Museum 1988 eingerichtet worden war. Der Neubau bietet 3000 Quadratmeter Fläche und kostet 28 Millionen Euro. Er soll Ende 2018 eröffnet werden.