Literatur

Französische Schriftstellerin Benoîte Groult gestorben

Als „Frauen-Porno“ und „Hymne an den Phallus“ war ihr Roman „Salz auf unserer Haut“ anfangs verschrien. Benoîte Groult hatte mit ihrer Geschichte einer wilden Sexaffäre zwischen einer Pariser Intellektuellen und einem Fischer einen Klassiker der erotischen Literatur geschrieben. Jetzt ist die französische Schriftstellerin und Feministin im Alter von 96 Jahren gestorben.