Bayreuth

Wagner-Festspiele mit neuem Sicherheitskonzept

Durch ein neues Sicherheitskonzept rechnen die Bayreuther Festspiele in diesem Jahr mit Einschnitten. „Diese werden sich bald zeigen und sowohl die Mitwirkenden betreffen als auch Besucher“, sagte der Sprecher der Wagner-Festspiele, Peter Emmerich, am Montag. Die Festspiele starten am 25. Juli mit Uwe Eric Laufenbergs „Parsifal“-Inszenierung. Mit Probenbeginn am Freitag waren die ersten Kräfte einer Sicherheitsfirma im Einsatz, sie bewachten neuralgische Punkte des Festspielhauses wie Zu- und Durchgänge.